Bestimmungen

1. Generell
a. Jeder, der über S.M.O.O.K bucht, erklärt, dass er die Regelungen und Bedingungen dieser allgemeinen Bestimmungen gelesen, zur Kenntnis genommen und akzeptiert hat, es sei denn, es sind besondere, schriftliche Vereinbarungen getroffen worden.
b. S.M.O.O.K. ist von den Besitzern autorisiert worden, ihr Eigentum zu vermieten.
c. S.M.O.O.K. ist laut Vertrag verpflichtet, dem Kunden die gewünschte Anlage, so wie sie von S.M.O.O.K. beschrieben worden ist, bereitzustellen.


2. Buchung
a. Die Buchung kann schriftlich, per email oder telefonisch erfolgen.
b. Die Buchung ist ab dem Moment der Bestätigung des Abkommens zwischen S.M.O.O.K. und dem Kunden gültig und bindend.
c. Buchungen für das Jahr nach dem laufenden Kalenderjahr können nur unter dem Vorbehalt angenommen werden, dass S.M.O.O.K. keine Garantie für das Verbleiben der ausgewählten Unterkunft im Programm übernimmt. Es wird außerdem keine Garantie für eventuelle strukturelle Veränderungen der Unterkunft oder Preisänderungen übernommen.


3. Bestätigung

a. Nachdem die Buchung erfolgt ist, wird dem Kunden die Buchungsbestätigung so schnell wie möglich zugestellt.
b. Die Buchungsbestätigung gilt als Zahlungsnachweis. In dieser Buchungsbestätigung findet der Kunde alle wichtigen Informationen, die seinen Aufenthalt in der gewünschten Unterkunft betreffen, wie z.B. eventuelle Nebenkosten. Der Kunde erhält außerdem eine ausführliche Wegbeschreibung, in der die Adresse und die Telefonnummer der Unterkunft angegeben sind. 
      
4. Mietpreis
a. Nebenkosten, wie Energiekosten, Zimmerreinigung oder eventuell anfallende Touristensteuern sind in den Preisangaben aufgeführt.
*S.M.O.O.K. weist darauf hin, dass in einigen Fällen der Gasverbrauch zum Kochen und für warmes Wasser unter Heizkosten aufgeführt wird, ohne dass dieses ausdrücklich in der Beschreibung angegeben worden ist. Energiekosten sind in Italien im Allgemeinen höher, als in anderen Ländern.


5. Zahlung

a. Die Buchung ist erst dann gültig, wenn der Kunde eine Anzahlung von 25% des zu zahlenden Betrages geleistet hat. Diese Anzahlung wird von den Gesamtkosten abgezogen.
b. Die Zahlung des Gesamtbetrags muss mindestens sechs Wochen vor dem Aufenthaltsbeginn geleistet werden. 
c. Im Fall von Buchungen, die weniger als sechs Wochen vor dem Aufenthaltsbeginn gemacht werden, ist der Kunde verpflichtet, sofort den Gesamtbetrag zu zahlen, ansonsten kann die Buchung nicht als gültig angesehen werden.


6. Anzahl der Personen/Tiere
a. In der Buchungsbestätigung wird die maximale Anzahl der Personen, die in der gemieteten Unterkunft untergebracht werden dürfen, angegeben. Diese Anzahl darf nur dann überschritten werden, wenn dafür eine schriftliche Genehmigung erteilt worden ist. Wenn die Personenzahl ohne Genehmigung überschritten wird, können die überzähligen, unangemeldeten Personen aufgefordert werden, die Unterkunft umgehend zu verlassen, der Mietvertrag gekündigt oder der vereinbarte Preis erhöht werden.
b. Tiere können nur dann aufgenommen werden, wenn dies im Mietvertrag ausdrücklich vermerkt worden ist. 
     
7. Nutzung der Räumlichkeiten/ Schäden
a. Der/ die Mieter sind zur nötigen Rücksicht im Umgang mit der Anlage und den anderen Gästen verpflichtet. Jede Art der Ruhestörung oder Belästigung den anderen Gästen, dem Besitzer oder der übrigen Umgebung gegenüber, sind zu vermeiden.
b. Im Fall, dass der Gast sich trotzdem rücksichtslos verhalten sollte, liegt es im Ermessen des Besitzers oder des Mitarbeiters von S.M.O.O.K. vor Ort, den Mietvertrag zu kündigen und die Mieter zum Verlassen der Anlage aufzufordern. Diese Maßnahmen werden natürlich erst dann ergriffen, nachdem der Gast der Aufforderung, sich gemäß dem Art. 7a. zu verhalten, nicht gefolgt ist.
c. Falls es durch die oben beschriebenen Gründe zur Kündigung des Mietvertrages kommen sollte, hat der Kunde keinen Anspruch auf Rückerstattung der schon bezahlten Beträge.
d. Der Kunde ist verpflichtet, jeglichen Schaden, der entweder durch ihn, oder durch seine Mitbewohner verursacht worden ist, zu melden und ihn zu ersetzen.
e. Der Kunde ist verpflichtet, dem Besitzer oder vom Besitzer beauftragte Personen, Einlass in das Grundstück zu gewähren, damit Instandsetzungs- oder Reinigungsarbeiten durchgeführt werden können (z.B. im Garten, oder Swimmingpool). Diese Arbeiten werden so weit wie möglich im Einvernehmen mit dem Mieter durchgeführt.


8. Kündigungen

a. Falls S.M.O.O.K. sich aus von ihm unabhängigen Gründen gezwungen sehen sollte, den Mietvertrag zu kündigen, kann der Kunde sich entweder entscheiden, eine andere Anlage zu mieten oder aber das schon ausgegebene Geld zurück zu verlangen. In beiden Fällen verzichtet der Kunde auf weitere Forderungen.
b. Im Fall, dass der Kunde seine Buchung annuliert, werden die folgenden Vertragsstrafen erhoben:


- mehr als 42 Tagen vor Beginn des gebuchten Aufenthaltes behält S.M.O.O.K. 25% des Mietpreises ein;

- zwischen 42 und 28 Tagen vor Beginn des gebuchten Aufenthaltes behält S.M.O.O.K. 35% des Mietpreises ein;
- zwischen 28 und 21 Tagen vor Beginn des gebuchten Aufenthaltes behält S.M.O.O.K. 40% des Mietpreises ein;
- zwischen 21 und 14 Tagen vor Beginn des gebuchten Aufenthaltes behält S.M.O.O.K. 50% des Mietpreises ein;
- zwischen 14 und 5 Tagen vor Beginn des gebuchten Aufenthaltes behält S.M.O.O.K. 75% des Mietpreises ein;
- weniger als 5 Tage vor Beginn des gebuchten Aufenthaltes behält S.M.O.O.K. 90% des Mietpreises ein;
- am und nach dem geplanten Ankunftstag behält S.M.O.O.K. 100% des Mietpreises ein.
   
9. Kaution, Sauberkeit und Haftung
a. Im Mietvertrag ist eine eventuelle Kaution und ihre Höhe angegeben. Die Kaution wird bei der Ankunft an den Besitzer oder an die Kontaktperson bezahlt und wird am Ende des Ferienaufenthalts an den Mieter zurückgegeben, allerdings mit dem Hinweis, dass eventuelle Beschädigungen von der Kaution abgezogen werden. Nebenkosten (z.B. Wäsche, Reinigung, oder Heizkosten etc.) werden entweder bei der Ankunft oder bei der Abfahrt bezahlt. Normalerweise werden Kreditkarten oder Schecks nicht angenommen. 
b. Der Kunde ist verpflichtet, die Anlage in gutem Zustand zurück zu lassen. Falls der Besitzer oder die Kontaktperson vor Ort der Meinung sein sollten, dass dies nicht der Fall ist, werden dem Kunden die Kosten für die Reinigung der gemieteten Anlage angerechnet.
c. Der Kunde ist verpflichtet, eventuell zugefügte Schäden angemessen zu ersetzen.


10. Reklamationen und Rückerstattungen zugunsten des Mieters

a. S.M.O.O.K. verpflichtet sich, die Beschaffenheit der Anlage im Moment der Veröffentlichung möglichst genau zu beschreiben. Eventuelle Veränderungen von Seiten des  Besitzers können diese Beschreibungen von der realen Situation abweichen lassen. Wenn der Besitzer S.M.O.O.K. rechtzeitig über diese Veränderungen informiert, werden die Kunden schnellst möglich informiert und die Internetseite aktualisiert. Außer im Falle, dass die Veränderungen dazu führen, dass der Mietvertrag nicht eingehalten werden kann, hat der Kunde keinen Anspruch auf Geldzurückerstattung. 
b. Im Falle grober Fehler bei den Beschreibungen, ist S.M.O.O.K. verpflichtet, dem Kunden den Schaden zu ersetzen. Die Höhe des Schadensersatzes wird proportional zum Ausmaß der Beanstandung und, wenn möglich, im Einvernehmen mit dem Kunden festgelegt. Die Rückerstattung ist jedoch in keinem Fall höher als die Summe, die der Mieter für seinen Aufenthalt bezahlt hat.
c. Der Kunde hat kein Anrecht auf Rückerstattungen, wenn der Aufenthalt nicht nach seinen Wünschen verlaufen ist.
d. Eventuelle Reklamationen müssen innerhalb von 24 Stunden nach Aufenthaltsbeginn bei dem Anlagenbesitzer oder der Kontaktperson vor Ort erhoben werden. Im Fall, dass die Ankunft des Kunden auf einen Samstag fällt, hat dieser bis zum darauf folgenden Montag Nachmittag Zeit, die eventuellen Beanstandungen vorzubringen. Das Personal von S.M.O.O.K. wird alles Mögliche tun, um so schnell wie möglich eine Lösung des Problems zu finden. Im Fall, dass die Lösungsvorschläge ihr gewünschtes Ziel verfehlen sollten, ist der Kunde verpflichtet, umgehend S.M.O.O.K. davon zu unterrichten. Dieses kann telefonisch, per Fax oder E-mail geschehen. S.M.O.O.K. ist jeden Tag telefonisch erreichbar.
e. Falls der Kunde dem Art.10d.dieser Allgemeinen Bestimmungen nicht Folge leistet, behält S.M.O.O.K. sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen zu entscheiden, ob die Beanstandungen des Kunden und eine eventuelle Rückerstattung gerechtfertig sind.


11. Haftung

a. S.M.O.O.K. übernimmt keinerlei Haftung für eventuelle Schäden, die dem Mieter oder seinem Besitz durch seinen Aufenthalt in der Anlage zuteil werden. 
b. S.M.O.O.K. übernimmt keinerlei Haftung für eventuelle Belästigungen oder Schäden, die dem Mieter außerhalb der Anlage zuteil werden könnten. Auf Anfrage kann S.M.O.O.K. versuchen, den Schaden zu begrenzen. Daraus folgt allerdings keinerlei Rechtsanspruch.


12. Kündigung des Mietvertrags
a. S.M.O.O.K. behält sich das Recht vor, den Mietvertrag ohne richterliche Mittlung zu kündigen, wenn der Mieter:
- die Zahlungsfristen nicht einhält;
- die Artikel der vorliegenden Allgemeinen Bestimmungen nicht beachtet.
b. In allen den hier beschriebenen Fällen wird dem Mieter die Bezahlung des gesamten, mit S.M.O.O.K. vereinbarten Betrages, auferlegt.
 
13. Rechtsstreitigkeiten
Jegliche Rechtsstreitigkeit, die die vorliegenden Allgemeinen Bestimmungen betrifft, fällt unter die Zuständigkeit des örtlichen Gerichtsstandes, dem S.M.O.O.K. unterliegt.